Unveröffentlicht



 

Modular und flexibel

Ob Sie ein Malatelier eröffnen möchten oder den eidgenössischen Abschluss anstreben: Mit einem modularen Ausbildungsaufbau ermöglicht Ihnen das IHK einen flexiblen, berufsbegleitenden und auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichteten Ausbildungsweg. 

Die Aus- und Weiterbildungen am IHK richten sich an Berufsleute aus sozialen, pädagogischen, medizinischen und künstlerischen Berufen sowie an Quereinsteiger aus andern Berufsfeldern. Sämtliche IHK Module erfüllen die Anforderungen für die Zulassung zur eidgenössischen Höheren Fachprüfung für Kunsttherapie (HFP-KST).

Einführungskurs IHK

Der Besuch des Einführungskurses ist Voraussetzung für die Aufnahme in das Modul «Personenorientierte Maltherapie IHK» oder darauf aufbauende Lehrgänge. Im Einführungskurs lernen Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Methode der Personenorientierten Maltherapie IHK und die Arbeitsweise am IHK kennen. Ebenso lernen sich Teilnehmende und die Institutsleitung gegenseitig kennen und können nach dem Kurs gemeinsam entscheiden, ob eine Ausbildung am IHK möglich und sinnvoll ist.

Details und Anmeldung: Einführungskurs 1. - 2. November 2019 > Dieser Einführungskurs ist ausgebucht

Details und Anmeldung: Einführungskurs 6. - 7. Dezember 2019 >Dieser Einführungskurs ist ausgebucht. Wir führen eine Warteliste.


Details und Anmeldung: Einführungskurs 03. - 04. Juli 2020 >

Details und Anmeldung: Einführungskurs 30. - 31. Oktober 2020 >

Details und Anmeldung: Einführungskurs 27. - 28. November 2020 >


Odoo – Beispiel 1 für drei Spalten


Die Grundlagen

Die kunsttherapeutische Grundlagenausbildung am IHK gliedert sich in drei aufbauende, sich ergänzende Module mit entsprechenden Abschlüssen:

Modul «Personenorientierte Maltherapie IHK»

Die Studierenden lernen die Methode der Personenorientierten Maltherapie IHK fundiert kennen und praktisch anwenden. Der IHK Abschluss befähigt zur selbstständigen, maltherapeutischen Arbeit mit Kindern und Erwachsenen im pädagogischen, psychosozialen, geriatrischen und soziokulturellen Bereich. Der Lehrgang wird mit dem Zertifikat «Personenorientierte Maltherapie IHK» abgeschlossen und berechtigt zum Tragen des Titels Maltherapeutin Personenorientierte Maltherapie IHK. Damit verfügen Absolventinnen und Absolventen über eine ideale Grundlage, um ein Malatelier für Erwachsene und Kinder zu führen.
Details und Anmeldung >

Modul «Lösungsorientierte Maltherapie IHK»

Die Studierenden lernen die Methode der Lösungsorientierten Maltherapie fundiert kennen und praktisch anwenden. Der IHK Abschluss befähigt zur selbstständigen oder angestellten maltherapeutischen Arbeit mit Erwachsenen im psychosozialen Bereich. Der Lehrgang wird mit dem Zertifikat «Lösungsorientierte Maltherapie IHK» abgeschlossen und berechtigt zum Tragen des Titels Maltherapeutin Lösungsorientierte Maltherapie IHK.
Details und Anmeldung >

Modul «Kunsttherapie IHK»

Im abschliessenden Methodenmodul vertiefen die Studierenden ihre Kenntnisse in der Personenorientierten und Lösungsorientierten Maltherapie IHK. Sie können diese in einem Therapieverlauf je nach Indikation entsprechend kombinieren und setzen sich mit deren Anwendung im klinisch-institutionellen Rahmen auseinander. Zusätzlich behandelt das Modul die Verknüpfung mit anderen kunsttherapeutischen Ansätzen und die aktuellen Entwicklungen innerhalb des Berufsfeldes der Kunsttherapie. So erarbeiten sich die Teilnehmenden eine eigene und fassbare Positionierung im medizinisch/therapeutischen Umfeld. Das Modul wird mit dem Zertifikat «Kunsttherapie IHK» abgeschlossen und berechtigt zum Tragen des Titels Kunsttherapeutin IHK, Fachrichtung Gestaltungs- und Maltherapie.
Details und Anmeldung >

Odoo CMS – ein umfassendes Bild

Selbsterfahrung, Lehrtherapie, Supervision und Praktikum

Die praktischen Ausbildungseinheiten «Selbsterfahrung», «Lehrtherapie» und «Supervision» sowie das «kunsttherapeutische Praktikum» sind ein zentraler Bestandteil der kunsttherapeutischen Grundlagenausbildung.

Diese Module werden nicht am IHK vermittelt, sondern müssen schulextern organisiert und separat besucht werden. Da Studierende mit der kunsttherapeutischen Selbsterfahrung in der Personenorientierten Maltherapie IHK und/oder in der Lösungsorientierten Maltherapie IHK teilweise bereits vor der Ausbildung beginnen, stellt das IHK hier eine entsprechende Liste mit anerkannten Selbsterfahrungstherapeutinnen und -therapeuten IHK zu Verfügung.

Liste Therapeut-/innen Selbsterfahrung IHK

Gut zu wissen: Die Angaben mit Plätzen zu den weiteren praktischen Ausbildungsteilen werden in der Ausbildung rechtzeitig abgegeben. 

Die drei Methodenmodule und die praktischen Ausbildungseinheiten bilden die kunsttherapeutische Grundlagenausbildung IHK, die für die eidgenössisch anerkannte höhere Fachprüfung in Kunsttherapie (HFP-KST) benötigt wird.

Zusätzliche Module

Das IHK bietet zusätzlich alle weiteren erforderlichen Module für die höhere Fachprüfung in Kunsttherapie (HFP-KST) an. Diese Module können aber auch einzeln oder in Ergänzung zur kunsttherapeutischen Grundlagenausbildung besucht werden:

Modul «Psychopathologie IHK» Details und Anmeldung >         Dieser Kurs ist ausgebucht. Wir führen eine Warteliste.

Modul «Psychologie und Pädagogik IHK» Details und Anmeldung >

Modul «Künstlerische Fähigkeiten IHK» Details und Anmeldung >        Dieser Kurs ist ausgebucht. Wir führen eine Warteliste.

Modul «Berufsrolle IHK» Details und Anmeldung >

Modul «Medizinische Grundlagen IHK» Details und Anmeldung >

Gut zu wissen: Das Modul «Medizinische Grundlagen IHK» wird in Kooperation mit dem Ausbildungsinstitut für Komplementärtherapie «bekompetent» durchgeführt. Studentinnen und Studenten vom IHK erhalten bei diesem Modul 10% Reduktion auf die Kurskosten.


Absolventinnen und Absolventen IHK, die alle Module abgeschlossen haben, erhalten das Branchenzertifikat für Kunsttherapie.

Gut zu wissen: Teilnehmer/-innen mit Wohnsitz in der Schweiz und der Ausbildung IHK können nach der Prüfung HFP-KST einen Teil der Ausbildungskosten beim Bund rückfinanzieren lassen. Zurzeit werden maximal 10'500 CHF zurückerstattet.

«Ich bin 25% als Kunsttherapeutin auf der Psychosomatischen Abteilung des Kinderspitals St. Gallen angestellt. Zudem habe ich ein eigenes Atelier zuhause. Sowohl die Personen- als auch die Lösungsorientierte Maltherapie IHK kann ich in meiner Arbeit gut integrieren.»

Melanie Scarpa Maissen, Dipl. klinische Heil-und Sozialpädagogin

Mehr Infos zur Ausbildung am IHK?

Anmeldung zum Infoabend >