Unveröffentlicht

Sandrine Meichtry, Luzern

Was ist dein Vorberuf/Vorberufe?
Kaufm. Versicherungsfachfrau und Künstlerin (Bachelor of Arts)

Was war deine berufliche Tätigkeit während deiner Ausbildung am IHK?
Ich habe als Betreuerin für Menschen mit körperlicher und geistiger Beeinträchtigung in zwei verschiedenen Institutionen gearbeitet. Zuerst auf der Wohngruppe und anschliessend im Atelier.

Wo arbeitest du heute?
Aktuell arbeite ich als Kunsttherapeutin in der Klinik Zugersee in Oberwil. Hier kann ich das Gelernte jeden Tag anwenden und integrieren.

Welche Module/Lehrgänge hast du am IHK besucht?

  • Personenorientierte Maltherapie IHK

  • Lösungsorientierte Maltherapie IHK

  • Kunsttherapie IHK

  • Psychopathologie IHK

  • Psychologie und Pädagogik IHK


Ursula Staub, Bauma

Was ist dein Vorberuf/Vorberufe?
Dipl. Kindergärtnerin

Was war deine berufliche Tätigkeit während deiner Ausbildung am IHK?
Heilpädagogin im Kindergarten und Figurenspieltherapeutin

Wo arbeitest du heute?
Ich arbeite als Mal- und Figurenspieltherapeutin selbstständig in eigener Praxis in einer Gemeinde im Zürcher Oberland. Was ich am IHK gelernt habe, kann ich in meiner Praxis ebenso umsetzen wie in meinem Praktikum in einem Spital, wo ich als Maltherapeutin auf der Psychiatrischen Stationären Abteilung Menschen beim Malen begleite.

Welche Module/Lehrgänge hast du am IHK besucht?

  • Personenorientierte Maltherapie IHK

  • Lösungsorientierte Maltherapie IHK

  • Kunsttherapie IHK


Jörg Schumann, Wettingen

Was ist dein Vorberuf/Vorberufe?
Basisstudium der freien Malerei, Burg Giebichenstein, Halle an der Saale, Deutschland
Dipl. Kunsttherapeut, Fachhochschule für Kunsttherapie, Nürtingen, Deutschland

Was war deine berufliche Tätigkeit während deiner Ausbildung am IHK?
Bevor ich am IHK den Zertifikatslehrgang Lösungsorientierte Maltherapie IHK absolvierte, hatte ich bereits 13 Jahre lang als Kunsttherapeut gearbeitet – unter anderem in Berlin und im Kinder- und Jugendpsychiatriedienst PDAG.

Wo arbeitest du heute?
Ich arbeite seit zehn Jahren als Kunsttherapeut in der PDAG (Psychiatrische Dienste Aargau AG). Mein kunsttherapeutisches Spektrum ist gross. Die Lösungsorientierte Maltherapie IHK kann ich gut im Einzselsetting auf der Kriseninterventionsstation einsetzen. Zudem arbeite ich zu 20% selbstständig im eigenen Atelier. Auch hier kommt die Lösungsorientierte Maltherapie IHK prozessbedingt zum Einsatz. Als Lehrtherapeut begleite ich auch Studierende in meinem Atelier.

Welche Module/Lehrgänge hast du am IHK besucht?

  • Lösungsorientierte Maltherapie IHK


Kerstin Matthews, Bonstetten

Was ist dein Vorberuf/Vorberufe?
Lehre als Fotofachangestellte bei einem Fotografen mit Einrahmungen für Kunst, diverse Tätigkeiten im Bereich Einrahmungen/Fotolabor, am Schluss im Büro tätig

Was war deine berufliche Tätigkeit während deiner Ausbildung am IHK?
Während der dreijährigen Ausbildung zur Maltherapeutin Personen- und Lösungsorientierte Maltherapie IHK habe ich 50% im Büro gearbeitet. Daneben habe ich kleinere Projekt in der Sonderschule und im Kindergarten im Dorf betreut. Im Rahmen des GVB-Praktikums (Gleichwertigkeitsverfahren der OdA ARTECURA) arbeitete ich sechs Monate im Jugendnetzwerk Horgen (25%).

Wo arbeitest du heute?
Ich bin seit März 2017 als selbstständige Maltherapeutin tätig. Einmal morgens biete ich Maltherapie im Dialysecenter DZW Urdorf und im DZW Oerlikon an. Seit 2017 arbeite ich zudem fallbezogen im Jugendnetzwerk Horgen als Maltherapeutin.

Welche Module/Lehrgänge hast du am IHK besucht?

  • Personenorientierte Maltherapie IHK

  • Lösungsorientierte Maltherapie IHK

  • Psychologie und Pädagogik IHK

  • Psychopathologie IHK


Andrea Renggli Gabathuler, Küssnacht am Rigi

Was ist dein Vorberuf/Vorberufe?
Universitätsabschluss lic.phil.I, Germanistik, Pädagogische Psychologie, Filmwissenschaft
Diplom des Höheren Lehramts

Was war deine berufliche Tätigkeit während deiner Ausbildung am IHK?
Lehrerin auf Stufe Gymnasium/Kantonsschule (Deutsch, Pädagogik/Psychologie) und Berufsbildung (Allgemeinbildung/Sport)
Dozentin Fachhochschule für Kultur, Gesellschaft, Sprache
Coach/Auditorin Qualitätsmanagement für Berufs- und Fachhochschulen
Projektleiterin beim Bildungsdepartement Luzern für die Bereiche Schulentwicklung, Kommunikation, Berufsbildung, Talentförderung, Gleichstellung

Wo arbeitest du heute?
Ich bin selbstständig und biete in meinem Malatelier in Küssnacht am Rigi Gruppenkurse für Kinder/Jugendliche und Erwachsene an, bei denen ich begleitetes Malen anwende. Bei Einzelsettings wende ich die Personen- und Lösungsorientierte Maltherapie IHK an. Weiter arbeite ich mit einer Psychiaterin/Psychoonkologin sowie mit einer Jugendpsychiaterin zusammen, die mir Patient(inn)en zuweisen (ähnlich der Position «delegierte Psychologin»). Zudem vertrete ich zwei Kunsttherapeutinnen in der Seeklinik Brunnen während Ferien oder Weiterbildungen. Zusammen mit einem Musiktherapeuten biete ich Weiterbildungen für Erwachsene und Kinder an, bei denen die methodischen Ansätze des IHK wesentlicher Bestandteil sind.

Welche Module/Lehrgänge hast du am IHK besucht?

  • Personenorientierte Maltherapie IHK

  • Lösungsorientierte Maltherapie IHK

  • Kunsttherapie IHK

  • Künstlerische Fähigkeiten IHK

  • Psychopathologie IHK


Lea Marti, Freimettigen

Was ist dein Vorberuf/Vorberufe?
Beachvolleyballerin
Beraterin Public Relations
Redaktorin AZ Medien

Was war deine berufliche Tätigkeit während deiner Ausbildung am IHK?
Ich habe während dem Studium in einem 50%-Pensum als Beilagenredaktorin bei den AZ Medien gearbeitet.

Wo arbeitest du heute? 
Ich arbeite weiterhin als Beilagenredaktorin bei den AZ Medien. Daneben biete ich zusammen mit meinem Mann unter curavida.ch ganztägige Workshops und 2019 auch zehntägige Retreats mit Verbundenem Atem, Trance Dance und Soulpainting an. Ziel der Veranstaltungen ist es, zurück in die Authentizität, zum wirklichen Selbst zu finden.

Welche Module/Lehrgänge hast du am IHK besucht?

  • Personenorientierte Maltherapie IHK


Sabina Sciarrone, Zürich

Was ist dein Vorberuf/Vorberufe?
Sozialjahr
Pflegefachfrau HF
Verlagsbuchhändlerin ED
Mehrjährige Tätigkeit als Literaturagentin, Zürich
Absolventin Kunstschule Wetzikon
Mehrjähriger Kursbesuch im Keramikatelier bei C. Trösch
Diplom Kulturmanagement Stapferhaus Lenzburg
Öffentlichkeitsarbeit für Medica Mondiale Schweiz
Sekretärin bei Stiftung GFZ

Was war deine berufliche Tätigkeit während deiner Ausbildung am IHK?
Während der Ausbildung habe ich als Sekretärin in einer NPO gearbeitet, um möglichst unbelastet meine Familienarbeit und Ausbildung gleichzeitig koordinieren zu können.

Wo arbeitest du heute?
Ich arbeite Teilzeit als klinische Kunsttherapeutin auf der Krisenintervention in St. Gallen (PSGN). Das am IHK Gelernte wende ich in meiner therapeutischen Haltung gegenüber dem Patienten/Klienten an und indem ich die gelernten Techniken (IHK) nutze.
Zudem arbeite ich in einem kleinen Pensum für den «Verein Flüchtlinge Malen» und bin Redaktionsmitglied des Fachorgans FORUM für Kunsttherapien (GPK).

Welche Module/Lehrgänge hast du am IHK besucht?

  • Personenorientierte Maltherapie IHK

  • Lösungsorientierte Maltherapie IHK

  • Kunsttherapie IHK

  • Psychologie und Pädagogik IHK

    Neben den Modulen am IHK habe ich etliche kunsttherapeutische Weiterbildungen diverser Institute besucht, um mich auch mit anderen kunsttherapeutischen Techniken näher auseinanderzusetzen.